Logo des Blogs InfoMigrants (Quelle: infomigrants.net)

InfoMigrants – Vertrauenswürdiger Blog für Flüchtlinge

Der Blog InfoMigrants bietet Flüchtlingen seriöse, zuverlässige und aktuelle Informationen über ihre Herkunfts-, Transit- und Zielländer.

Drei Redaktionen, ein Blog

In Texten, Fotos und Videos wird in drei Sprachen über politische Entscheidungen, neue gesetzliche Regelungen, Studien oder Alltagsgeschichten berichtet. Quellen sind der französische Rundfunk France Médias Monde, die Deutsche Welle und die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Die Kooperation führender europäischer Medienhäuser ist bislang einzigartig. „Wir entschieden, unsere Expertise zu bündeln und mit unserem öffentlich-rechtlichen Auftrag zu verknüpfen, um für die Menschen ein aktuelles und vertrauenswürdiges Informationsangebot zu entwickeln“, schreiben die Vorsitzenden von France Médias Monde, DW und ANSA in ihrer gemeinsamen Presseerklärung.

InfoMigrants bietet vielfäliges Themenspektrum

Die englischen, französischen und arabischen Beiträge behandeln beispielsweise das Verbot von Kinderehen in Deutschland,  die Abschiebung von afghanischen Flüchtlingen durch EU-Länder, finanzielle Hilfen für Syrien oder ein italienisches Kunstprojekt, das einheimische und ausländische Familien zusammenbringt.

Weiterhin können die Nutzer ausgewählte Informationen zu 39 Ländern abrufen, die Ausgangspunkt von Flüchtenden sind oder häufig auf Fluchtrouten passiert werden. Als interaktive Komponente bietet die Redaktion Geflüchteten außerdem die Möglichkeit, ihre eigene Fluchtgeschichte einzureichen.

Realistische Erwartungen schaffen

Mit dem Online-Projekt sollen unabhängige Informationen geboten und falsche Geschichten der Schlepper und Menschenhändler entlarvt werden. Personen, die nach Europa flüchten wollen, können auf diese Weise die Gefahren der Reise verdeutlicht und realistische Erwartungen an die europäischen Asylverfahren vermittelt werden.

Die Informationen des Blog-Projekts sind auch über soziale Netzwerke zugänglich. Die Webseite wird von der  Europäischen Union unterstützt.

 

Weitere Informationen:
InfoMigrants auf Englisch
InfoMigrants auf Französisch
InfoMigrants auf Arabisch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.