openTransfer Auftaktveranstaltung (Foto: Andi Weiland/CC-BY-NC)

Bürgerschaftliche Projekte skalieren

Soziale Innovationen entstehen nicht im politischen Raum, sondern dort, wo tatkräftige Menschen ihr Lebensumfeld selbst gestalten. Bürgerschaftliches Engagement bringt immer wieder neue, verblüffende und höchst erfolgreiche Lösungen hervor. Leider wirken diese bürgerschaftlichen Innovationen häufig nur lokal. Das heißt: Das „Rad“ wird vielerorts immer wieder neu erfunden.

Die Stiftung Bürgermut hat sich dieses Problems angenommen und ein Programm entwickelt, das die Initiatoren bürgerschaftlicher Leistungen dazu qualifiziert, ihre Projekte und Methoden zu skalieren und zu übertragen. “openTransfer” soll dadurch, im Gegensatz zur punktuellen finanziellen Föderung einzelner sozialer Projekte, zu einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung führen.

openTransfer #Patenschaften

Bei “openTransfer #Patenschaften” liegt der Fokus auf Patenschafts- und Mentoringprojekten in Ostdeutschland. Die Auftaktveranstaltung zur Aktion fand am 25. März in Schwerin mit über 90 Engagierten aus ganz Deutschland statt. Auch Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig nahm an der Veranstaltung teil. Anschließen soll sich nun ein Skalierungsstipendium für bis zu acht Organisationen.

Dazu werden Patenschafts- und Mentoringinitiativen gesucht, die ihr Projekt bereits lokal umgesetzt haben und es nun in andere Städte und Regionen in Ostdeutschland bringen möchten. In einer intensiven Begleitung über fünf Monate erarbeiten die Organisationen ein nachhaltiges Wachstumskonzept. Von der richtigen Transferstrategie über Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zur Ansprache potentieller Projektnehmer lernen sie das 1×1 für die Verbreitung ihres Projekts kennen. Erfahrene Praktiker und Transfer-Experten vermitteln ihr Wissen und ihre Erfahrungen in drei Vor-Ort-Workshops in Potsdam, Halle und Erfurt, in mehreren Webinaren und im regelmäßigen Austausch. Die Stipendiaten werfen außerdem einen Blick auf andere erfolgreiche Projekte.

Das Stipendium richtet sich sowohl an Transfer-Einsteiger als auch an Organisationen, die sich bereits mit dem Thema Projekttransfer auseinandergesetzt haben.

Die Teilnahme an dem Stipendium ist für die Organisationen kostenlos – dank einer Förderung durch das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Menschen stärken Menschen”.

Die Bewerbung für das Skalierungsstipendium ist bis zum 23. April 2017 möglich.

 

Weitere Informationen:
bit.ly/patenschaften_stipendium
bit.ly/patenschaften_stipendium_info

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.