Beim Theater Poetenpack sind Geflüchtete Teil des Ensembles (Foto: theater-poetenpack.de / Ewe Rafeldt)
Vorbildlich engagiert

Theater “Poetenpack” feiert 20-jähriges Bestehen

Das Theater Poetenpack Potsdam steht nach den Worten von Medienstaatssekretär Thomas Kralinski für „großartige Unterhaltung mit Tiefgang”. Er sagte heute in Potsdam bei der Feier anlässlich des 20jährigen Bestehens des Theaters: „Das Programm wird geprägt von spannenden und interessanten Inszenierungen – im Sommer auch open air, vor historischer Kulisse und an unterschiedlichen Orten. Das Poetenpack transportiert neben Theater, Musik und Literatur auch Brandenburger Lebensart und ist ein toller Botschafter der Brandenburger Kulturszene.”

Beim Theater Poetenpack sind Geflüchtete Teil des Ensembles

Seit 2015 spielen auch Flüchtlinge in den Produktionen mit. „Das Poetenpack-Team leistet hier Vorbildliches.” Das Projekt „Nathan der Weise – ein lebendiges Zeichen für eine tolerante Stadt” hat mit Gastspielen in ganz Deutschland auch Ausstrahlung über Potsdam hinaus.

Das Programm spreche Jung und Alt an. Kralinski: „Das Programm gibt etwas für Menschen, die zum Nachdenken angeregt, und für die, die gut unterhalten werden wollen. So muss lebendiges Theater sein: genauso frei wie professionell.” Das funktioniere beim Poetenpack auch deshalb so gut, weil es aus einem Ensemble großartiger freischaffender Künstlerinnen und Künstler besteht, die die vielen verschiedenen Stücke „mit Liebe, Herzblut und großem Können” auf die Bühnenbretter bringen.

Dank für 20 Jahre gute Unterhaltung

Kralinski dankte allen, die in den vergangenen 20 Jahren dabei waren. „Der Dank gilt den Künstlern und all jenen, die hinter der Bühne dafür sorgen, dass alles funktioniert.”

 

Weitere Informationen
Webseite des Theaters

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.