Integration und Verbraucherschutz – Symbolfoto einer Beratungssituation (Foto: Monkey Business – stock.adobe.com)
Verbraucherzentrale Brandenburg

Fachtagung zu Integration und Verbraucherschutz

Mit dem Ankommen in Deutschland sind viele Herausforderungen im Verbraucheralltag verbunden: in einer fremden Sprache einkaufen, Anbieter vergleichen, Verträge schließen oder Rechnungen widersprechen. Täglich wenden sich Geflüchtete mit Fragen und Problemen an die Verbraucherzentrale Brandenburg, lassen sich mehrsprachig beraten oder informieren sich bei Vorträgen oder im Internet.

Verbraucherschutz und Integration

Mit einer Fachtagung möchte die Verbraucherzentrale mit Aktivisten in der Flüchtlingshilfe das Gespräch suchen, welchen Beitrag Verbraucherschutz zur Integration leisten kann. Die Veranstaltung findet am 22. November 2018 von 10:00 bis 14:30 Uhr in der Investitionsbank des Landes Brandenburg, direkt am Potsdamer Hauptbahnhof, statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Verbraucherzentrale bittet daher bis spätestens 9. November 2018 um Anmeldung an willkommen@vzb.de. Die mit der Anmeldung erhobenen Daten werden nur zur Durchführung der Veranstaltung verwendet.

Hintergrund

Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig hat die Schirmherrschaft über die Tagung übernommen. Das Ministerium fördert nach eigenen Angaben das Projekt der Verbraucherzentrale „Verbraucherberatung für Geflüchtete“  mit rund 108.000 Euro.

 

Weitere Informationen
Themenspezial “Verbraucherschutz für Geflüchtete” auf der Webseite der Verbraucherzentrale Brandenburg

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.