Lotsen für Wohnen und Nachbarschaft (Quelle: miteinander-wohnen-ffo.de)

Lotsen für Wohnen und Nachbarschaft

Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt besucht am Mittwoch, dem 5. April, das Projekt „Lotsen für Wohnen und Nachbarschaft“ des Vereins Miteinander Wohnen e.V. in Frankfurt (Oder).

Mit dem Projekt werden Geflüchtete unterstützt, indem geschulte Lotsinnen und Lotsen mit Migrationshintergrund ihren Start in der neuen Nachbarschaft erleichtern: Sie begleiten Geflüchtete beim Einzug in die Wohnung, unterstützen bei der Wohnungsausstattung, stehen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite und helfen, Kontakte zu Nachbarn zu knüpfen und das Wohnumfeld zu entdecken.

Lotsinnen und Lotsen, die in beiden Kulturen aufgewachsen sind, fällt es sehr viel leichter, auf die Probleme ihrer Landsleute einzugehen. Und auch die Vermittlung von Wissen ist für viele Geflüchtete authentischer, wenn dies durch einen, der eigenen Kultur und Religion nahen Menschen geschieht.

Pressevertreter sind zu diesem Termin sind Sie herzlich eingeladen.


Wann:
Mittwoch, 05. April 2017, 14:00 Uhr

Wo:
Miteinander Wohnen e. V.
Berliner Straße 38, 15230 Frankfurt (Oder)

 

Weitere Informationen:
www.miteinander-wohnen-ffo.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.