Das Notizbuch vom "Bündnis für Brandenburg"
In eigener Sache

Notizbuch für ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit

Das „Bündnis für Brandenburg“ hat ein Notizbuch für die ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe herausgegeben. Es informiert über Fördermöglichkeiten durch das Bündnis sowie die Ministerien für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) und für Bildung, Jugend und Sport (MBJS). Zugleich werden in Wort und Bild ausgewählte Willkommensinitiativen vorgestellt, die sich insbesondere für die Integration von Geflüchteten engagieren.

Notizbuch: Fördermöglichkeiten, Ansprechpartner, Rezepte, Rückblick

Ein Kapitel ist dem Handlungskonzept „Tolerantes Brandenburg“ gewidmet, das eine demokratische, weltoffene Gesellschaft ohne Gewalt zum Ziel hat und im Juni sein 20-jähriges Jubiläum feiert. Es gibt einen Überblick über das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit und nennt regionale Ansprechpartner in allen Landkreisen.

Außerdem sind in dem Notizbuch für 2018 und 2019 wichtige religiöse Feiertage aufgelistet. Und es macht mit einigen Rezepten neugierig auf traditionelle Menüs, die in Syrien oder Afghanistan auf keinem Speiseplan fehlen.

Hintergrund

Das Notizbuch erhalten Mitglieder von Willkommensinitiativen und andere ehrenamtliche Helfer. Es soll bei öffentlichen Veranstaltungen verteilt, kann aber auch kostenlos über die Adresse buendnis@stk.brandenburg.de angefordert werden.

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.