Potsdamer Fachtagung "Integration durch Wohnen"
Fachforum

Integration durch Wohnen

Nach der ersten Unterbringung von Geflüchteten besteht dringender Handlungsbedarf zur Integration der geflüchteten Menschen in die Stadtgesellschaft, die Stadtteile und die Quartiere hinein. Doch wie funktioniert das?

Fachforum “Integration durch Wohnen”

Die Stadt Potsdam veranstaltet zu diesem Themenbereich das Fachforum “Integration durch Wohnen”. Im Rahmen der Veranstaltung soll geklärt werden, was Potsdam braucht, um mit der neuen gesellschaftlichen Herausforderung zukunftsorientiert und wertschätzend umgehen zu können.

Die Integration von Zuwanderern und Geflüchteten in die Stadtgesellschaft ist  für  alle  beteiligten  Personen  und Institutionen eine große Herausforderung und – gleichzeitig eine Chance. Eine wichtige Aufgabe für Kommunen, Fachkräfte der sozialen Arbeit, Kita, Schule und für Akteurinnen und Akteure sowie Nachbarinnen und Nachbarn im Wohnumfeld.

Erforderlich sind ein gemeinsames Verständnis von Integration und das vernetzte Arbeiten aller Beteiligten, denn Integration erhöht das Konfliktpotenzial einer Gesellschaft und fordert eine Auseinandersetzung mit Vielfalt und Toleranz, um Rassismus und Diskriminierungen entgegenwirken zu können.

Programm

16:00 Uhr
Grußworte

  • Mike Schubert (Beigeordneter Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung)
  • Jörn-Michael Westphal (Geschäftsführer ProPotsdam GmbH)

16:30 Uhr
Impulsvorträge

  • Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani (Politikwissenschaft und politische Soziologie, FH Münster),
    “Gelungene  Integration erhöht das Konfliktpotenzial einer Gesellschaft”
  • Prof. Dr. Sybille Münch (Zentrum für Demokratieforschung, Leuphana Universität Lüneburg)
    “Integration durch Wohnen – Genderperspektive”

17:45 Uhr
Pause

18:00 Uhr
Praxisberichte

  • Diakonisches Werk Potsdam e.V., Beratungsfachdienst für MigrantInnen
  • Marcus Reinert, Antidiskriminierungsberatung Brandenburg Opferperspektive e.V.
  • Claudia Hesse-Kresinszky (Koordinatorin des Projektes Stadtteilmütter in Kreuzberg, Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte e.V.)
Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter Angabe von Name, Vorname, Institution, Adresse und Mailadresse bis zum 22.09.2017 per E-Mail an folgende Adresse: anmeldung@frauenzentrum-potsdam.de. Alternativ können Sie ein Fax senden: (0331) 95 130 095.

Die Teilnahmegebühr von 5,00 € überweisen Sie bitte bis zum 15.09.2017 auf folgendes Konto:

Autonomes Frauenzentrum Potsdam e.V.
IBAN: DE06 1605 0000 3502 2230 83
Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam, BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Name, Fachforum Integration durch Wohnen

 

Weitere Informationen
Webseite des Autonomen Frauenzentrums Potsdam

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*