Demokratie und Toleranz (Foto: picture alliance/Jan Haas)

Aktiv für Demokratie und Toleranz 2017

Das “Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt” (BfDT) schreibt seit 2001 jährlich den bundesweiten Wettbewerb Aktiv für Demokratie und Toleranz aus. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung.

17. Wettbewerb Aktiv für Demokratie und Toleranz

Demokratie bedeutet, sich in die Angelegenheiten vor Ort einzumischen und beginnt zum Beispiel in der Familie, in der Schule oder in der Freizeit. Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen, sollen für ihr Engagement gewürdigt werden.

Bei den Einreichungen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Gesucht werden vor allem übertragbare und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte, die bereits erfolgreich durchgeführt wurden und sich in den Themenfeldern des BfDT bewegen, also für Demokratie, Toleranz, Integration und Gewaltprävention werben.

Bewerbungsfrist läuft

Einreichungen aus dem gesamten Bundesgebiet sind möglich. Ausgezeichnet werden soll nicht die einzigartige Aktion, sondern die Vielfalt des zivilgesellschaftlichen Engagements.

Die Aktivitäten sollen hauptsächlich von Ehrenamtlichen getragen werden und sich in der Praxis bewährt haben. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Beiträge, welche im Rahmen anderer Bundesprogramme gefördert werden.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 24. September 2017.

 

Weitere Informationen:
Bewerbungsmöglichkeit und ausführliche Teilnahmebedingungen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.