App-Startup "Interfriends" an der Viadrina (Foto: interfriends.eu)

App “Interfriends” verhilft Viadrina zum Sieg

Bereits zum dritten Mal belegt die Europa-Universtität Viadrina den ersten Platz im Hochschulranking “Ideenschmiede” des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg.

Das Votum basierte auf Gründungsvorhaben, die Viadrina Studierende eingereicht hatten. Die eingereichten Ideen zu Unternehmensgründungen bezogen sich dabei nicht nur auf die Region Berlin-Brandenburg, sondern auch auf Deutschland und Europa.

“Interfriends”: Gemeinsamer Eventbesuch als Freundschaftsgrundstein

Entstanden waren die Gründungsvorhaben im Rahmen von Lehrveranstaltungen des Viadrina Centre for Entrepreneurship Research. Besonders gut schnitt die Idee von Oleg Kersken und Tobias Petric ab: Mit ihrer App “Interfriends” können sich Geflüchtete mit Menschen vor Ort zu einem gemeinsamen Besuch eines (Sport-)Events verabreden.

Die Philosophie von “Interfriends” ist einfach: Integration kann nur gelingen, wenn man in der Region, in die man gezogen ist, Freunde findet. Und der beste Weg, Freunde zu finden, ist aktiv zu werden und etwas zusammen mit neuen Leuten zu unternehmen. Das Ziel der jungen App-Erfinder ist es daher, Flüchtlinge und Stammanwohner über Aktivitäten, die Spaß machen, zusammenzubringen.

“Interfriends” soll eine mobile Anwendung sein, die für alle kostenlos und obendrein auch noch einfach zu bedienen ist. Die Organisation von Gruppenaktivitäten am (neuen) Heimatort könnte sich aufgrund der geringen Hemmschwelle als unkompliziertester Weg entpuppen, neue Leute kennenzulernen. “Now integration is nothing more than a fun part of your free time” (etwa: “Jetzt ist Integration nicht mehr als ein angenehmer Teil Ihrer Freizeit”) wirbt das junge Projekt ambitioniert auf seiner Webseite.

Wann die spannende App-Idee in den App-Stores verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Hintergrund zum Wettbewerb “Ideenschmiede”

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg ist der größte regionale Businessplan-Wettbewerb Deutschlands. Jeweils eine Hochschule des Landes Berlin und des Landes Brandenburg wird zur „Ideenschmiede des Jahres“ gekürt. Kriterien für die Preisvergabe sind die Anzahl der Einreichungen beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg und die Platzierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Hochschule. Teams und Einzelpersonen, die eine Geschäftsidee entwickeln, reichen ihre Businesspläne jeweils in drei aufeinanderfolgenden Stufen ein und erhalten Feedback von einer Jury. Die besten Geschäftsideen werden mit insgesamt über 50.000 Euro Preisgeld prämiert.

 

Weitere Informationen:
Facebook-Seite zur App-Idee
Pressemitteilung der Europa-Universität Viadrina

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.