Internationales Frauencafé des verbuendungshauses fforst (Foto: fforst.net)

Viadrina lädt zum internationalen Frauencafé

Am Donnerstag, dem 11. Mai, zwischen 16.00 und 18.00 Uhr sind Frauen aller Nationalitäten, insbesondere geflüchtete Frauen, zum Frauencafé im verbuendungshaus fforst, Forststraße 3-4, eingeladen.

Begegnungsmöglichkeit für Frauen

Das Format bietet eine Begegnungsmöglichkeit für Frauen aus der Doppelstadt, auch Kinder sind herzlich willkommen. In entspannter Atmosphäre können die Gäste gemeinsam musizieren, Deutsch und andere Sprachen lernen, kochen, Filme schauen oder einfach nur einen schönen Nachmittag verbringen und einander kennenlernen.

Organisiert wird das Frauencafé vom Projekt „FemaleRefugees@Viadrina“ des Gleichstellungsbüros der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), dem internationalen Wohnprojekt verbuendungshaus fforst und dem Allgemeinen studentischen Ausschuss (AStA) der Europa-Universität. Das erste Frauencafé fand bereits im Dezember 2016 statt.

Frauencafé als erster Kontaktpunkt

Mit dem Projekt „FemaleRefugees@Viadrina“ bietet die Europa-Universität geflüchteten Frauen einen ersten Kontakt zur Universität und erleichtert den Einstieg in die Angebote für Geflüchtete, wie das College-Studium „Welcome@Viadrina“. Durch Beratungsangebote, mögliche Kinderbetreuung während Universitätsveranstaltungen und die Zusammenarbeit mit Flüchtlingsinitiativen werden geflüchtete Frauen gezielt angesprochen und unterstützt.

Das College-Studium „Welcome@Viadrina“ bietet die Europa-Universität Viadrina seit dem Sommersemester 2016 an. Mit sprachlichem und fachlichem Lehrangebot bereitet es geflüchtete Studieninteressierte auf ein Studium an deutschen Hochschulen vor.

 

Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 – 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.