Umgang mit Krisen und Konflikten in der Migrationssozialarbeit

Wie in allen Bereichen der Sozialen Arbeit kann es auch in den Tätigkeitsfeldern Migration und Integration zu Konflikten, Aggressionen oder körperlichen Auseinandersetzungen kommen. Die Online-Fortbildung des Fachzentrums für Soziale Arbeit in den Bereichen Migration und Integration bietet die Gelegenheit, sich mit derart kritischen Situationen auseinanderzusetzen und Kompetenzen in diesem Bereich zu erweitern.

Deeskalations- und Gewaltpräventionsstrategien kennenlernen

Über eine Online-Lernplattform vermitteln die Psychologin Parichehr Sharifi und der Sozialpädagoge und ehemalige Streetworker Sebastian Thull Fachwissen und Erfahrungswerte zu den Themen Deeskalation und Gewaltprävention. Anhand praktischer Übungen und diverser Fallbeispiele werden deeskalative Handlungsmöglichkeiten sowohl aufgezeigt als auch trainiert. Darüber hinaus bietet die Fortbildung genug Raum, eigene Erfahrungen aus der Arbeitspraxis einzubringen und zu reflektieren.

Umgang mit Krisen und Konflikten in der Migrationssozialarbeit lernen

Zur Anmeldung wenden sich alle Interessierten bis zum 25. November 2020 per E-Mail an veranstaltungen@isa-brb.de. Der Anmeldebogen ist am Ende dieses Textes verlinkt. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, erfolgt die Platzvergabe nach Reihenfolge der Anmeldungseingänge. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro pro Person.

 

Weitere Informationen
Anmeldebogen zum Seminar

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.