Ausstellung "Take Me by the Hand"

Ausstellungseröffnung “Take Me by the Hand”

Die Ausstellung “Take Me by the Hand” der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und dem Projektpartner “Mishwar” zeigt den Alltag geflüchteter Kinder im Lager Tel Abbas im libanesischen Akkar. Das Projektteam hat mehrere Monate mit Kindern gearbeitet und ihnen die Möglichkeit gegeben, auf verschiedenen Ebenen ihre Geschichten zu erzählen. Entstanden sind faszinierende Zeugnisse voller Kreativität, Hoffnung und Lebensfreude.

Interaktive Ausstellung, englischsprachige Diskussion

Die interaktive und in großen Teilen digital unterstützte Ausstellung zeigt erstmals in Deutschland die im Rahmen die Projekts entstandenen Fotos, Videos, Kurzfilme, Bilder und Basteleien und gibt einen einmaligen Blick in die Gefühlswelt der Kinder.

In einer englischsprachigen Diskussion können Besucherinnen und Besucher mit den Machern der Ausstellung über die Menschen und ihr Leben in den Flüchtlingslagern rund um Syrien sprechen. Wie steht es um die Sicherheit von Frauen und Kindern? Gibt es Bildungsangebote für Kinder? Auf welchen Wegen können westliche Institutionen die Menschen vor Ort unterstützen?

Mit dem Smartphone zu “Take Me by the Hand”

Interessierte werden gebeten, Ihr Smartphone oder Tablet mitzubringen, wenn möglich mit Kopfhörern, um alle digitalen Angebote in der Ausstellung nutzen zu können.

Die Eröffnung findet am 16. Januar ab 19 Uhr in der Friedrich-Naumann-Stiftung in Potsdam statt. Es handelt sich um eine Veranstaltung in englischer Sprache.

 

Weitere Informationen
Informationen zur Veranstaltung auf der Webseite der Friedrich-Naumann-Stiftung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.