Deutsch als Zweitsprache (Foto: Ingo Bartussek – stock.adobe.com)

Brandenburg im Bundesrat: Deutschkursangebote

Der Bundesrat hat in seiner 981. Sitzung mit einer von Brandenburg miteingebrachten Entschließung zugestimmt, die auf eine grundsätzliche Neugestaltung der Struktur der Deutschkursangebote für Migrantinnen und Migranten dringt.

Derzeitige Deutschkursangebote zu unübersichtlich

Das jetzige System ist zu unübersichtlich. Anzustreben ist ein qualitativ verbessertes, umfassendes Sprachprogramm des Bundes, bei dem die Angebote an Erstorientierungs- und Integrationskursen sowie zur berufsbezogenen Sprachförderung vereinheitlicht, aufeinander abgestimmt und miteinander verzahnt sind.

Der für Bundesangelegenheiten zuständige Staatssekretär Thomas Kralinski: „Nur mit guten Deutschkenntnissen kann Integration gelingen.”

 

Weitere Informationen
Abstimmungsverhalten Brandenburgs im Bundesrat

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.