Fortbildung zum Thema “Grundlagen der Arbeitsmarktintegration”

Die Fortbildung des IQ Netzwerks zum Thema “Grundlagen der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und interkultureller Kompetenzen” richtet sich an Beschäftigte in der Migrationssozialarbeit sowie an ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger. Durch die in den Fortbildungen vermittelten Informationen zur Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Fluchtgeschichte soll eine gute Erst- und Verweisberatung im Kontakt mit Menschen mit Fluchtgeschichte ermöglicht werden.

Inhalte der Fortbildung zum Thema “Grundlagen der Arbeitsmarktintegration”

Die Themen der Fortbildung sind zum einen die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten, also rechtliche Aspekte, Möglichkeiten und Restriktionen der Arbeitsmarktintegration, Verfahren zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse und finanzielle Fördermöglichkeiten, und zum anderen arbeitsbezogene interkulturelle Kompetenzen, zum Beispiel die Rolle der Kultur im Alltags- und Arbeitsleben, Stereotype und Vorurteile, einfache Sprache und interkulturelle Erklärkompetenz. Darüber hinaus sollen in Fallbeispielen die Fortbildungsinhalte angewendet werden und ein Austausch untereinander entstehen.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Jeder Teilnehmende erhält ein Zertifikat.

Bevorstehende Termine

Schwedt/Oder
22. bis 23. Oktober
9 bis 15 Uhr

Potsdam
12. bis 13. November
9 bis 15 Uhr

Interessierte, die sich für eine Teilnahme anmelden möchten, nehmen bitte Kontakt zu Vitalina Buran vom bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg auf (E-Mail: vitalina.buran@bbw-ostbrandenburg.de; Telefon: 0335 5569 529).

Hintergrund

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.