Einladung zum Dialogforum in Brandenburg an der Havel (Foto: Simone Ahrend)
Terminhinweis

Dialogforum in Brandenburg an der Havel

Die Landesregierung möchte den Dialog mit allen, die ehrenamtlich mit und für Geflüchtete tätig sind, fortsetzen.

Neues Dialogforum in Brandenburg a.d.H.

Viele Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler sind nach wie vor mit großem Engagement für und mit Geflüchteten aktiv. Sie sind zu Integrationsbegleiterinnen und Integrationsbegleitern auf dem Weg in die bundesdeutsche und Brandenburgische Gesellschaft geworden. Das hat im letzten Jahr auch die Studie “Integration machen Menschen. Zur aktuellen Situation des Ehrenamts in der Flüchtlingshilfe“ gezeigt. Dieses Engagement schätzt die brandenburgische Landesregierung sehr und unterstützt es in vielfältiger Weise.

Deshalb wird der Dialog zwischen Landesebene und den Ehrenamtlichen vor Ort fortgeführt. Nach dem Dialogforum in Eberswalde (10. Oktober) gibt es am 20. Oktober in Brandenburg a.d.H. eine weitere Gelegenheit, sich auch überregional zu vernetzen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Anliegen und Erfahrungen der Ehrenamtlichen sind dabei wieder von großem Interesse.

Die Veranstaltung im Altstädtischen Rathaus findet von 10 bis 14:30 Uhr statt.

Besondere Services beim Dialogforum

Bei den diesjährigen Dialogforen wird es ein besonderes Angebot geben:

  • Aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF), Haushaltstitel der Integrationsbeauftragten, wird ein Förderprogramm für Willkommensinitiativen finanziert. Am Rande der Dialogforen wird die Möglichkeit bestehen, sich zur Antragstellung, Abrechnung und vielem mehr beraten zu lassen.
  • Workshops und Seminare für Ehrenamtliche im Flüchtlingsbereich werden in großer thematischer Bandbreite durchgeführt – direkt bei Ihnen vor Ort, auch am Wochenende, kostenfrei und auf Wunsch sogar maßgeschneidert. Beim Fachdienst Zuwanderung, Integration und Toleranz (FaZIT), der diese Workshops und Seminare gefördert vom Ministerium und der Integrationsbeauftragten durchführt, können Sie sich ganz direkt informieren, Termine abklären und alle Möglichkeiten dieses Angebots für Ihre Initiative erkunden.

Zum Förderprogramm sowie zu den Workshops und Seminaren können sich Besucher jeweils 15 Minuten beraten lassen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MASGF bzw. des Landesamts für Soziales und Versorgung sowie von FaZIT stehen gerne zur Verfügung.

Zudem stellen verschiedene Initiativen und Institutionen an Infoständen ihre Arbeit vor. Interessierte, die selbst einen Infotisch anbieten wollen, können das in ihrer Anmeldung gerne mitteilen.

Für Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler besteht die Möglichkeit einer Fahrtkostenerstattung. Dafür liegt ein Formular am Empfangscounter aus. Die Veranstaltung ist barrierefrei und wird in deutscher Sprache stattfinden.

Hintergrund

Anmeldungen sind möglich per E-Mail an dialogforen-ehrenamt@ariadne-an-der-spree.de.

 

Weitere Informationen
Programm Dialogforum Brandenburg an der Havel (PDF)
Studie “Integration machen Menschen. Zur aktuellen Situation des Ehrenamts in der Flüchtlingshilfe”

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.