Interkulturelle Woche 2018 in Brandenburg
Veranstaltungsreihe

Interkulturelle Woche 2018

Am 23. September beginnt die Interkulturelle Woche. Den bundesweiten Auftakt bildet ein ökumenischer Gottesdienst in Hannover. Die Veranstaltungswoche steht dieses Jahr unter dem Motto „Wir sind Hoffnung. Wir sind Zuflucht. Wir sind Vielfalt.“ und wirbt mit einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen für Toleranz, eine offene Gesellschaft und ein friedliches Zusammenleben.

Kulturen erleben, Vielfalt feiern

Vereine, Initiativen, Projektträger und Privatpersonen laden dazu ein, bei internationalen Aktionen und Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Art neue Menschen aus anderen Ländern  kennenzulernen, verschiedene Kulturen zu erleben und die Vielfalt zu feiern.

Auch in Brandenburg sind Lesungen, Feste, Vorträge, Workshops, Ausstellungen und vieles mehr geplant. Das Programm für viele Städte und Landkreise findet sich auf der offiziellen Webseite zur Interkulturellen Woche, die wir am Textende verlinkt haben. Teilweise starten die Veranstaltungen schon vor dem bundesweiten Auftakt.

Hintergrund zur Interkulturellen Woche

In der Bundesrepublik wurde erstmals im Jahre 1975 von der katholischen, der griechisch-orthodoxen und der evangelischen Kirche zum “Tag des ausländischen Mitbürgers” eingeladen. In den vergangenen Jahrzehnten entwickelte sich aus diesem Tag die Tradition der  „Interkulturellen Woche“. Heute beteiligen sich mehr als 450 Städte an der Interkulturellen Woche, deren Idee die Kommunen, Religionsgemeinschaften, Wohlfahrtsverbände, Einrichtungen, Vereine, Initiativen und vielen Ehrenamtliche unterstützen.

 

Weitere Informationen
Das Programm der Interkulturellen Woche in Brandenburg

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.