Panikmache – Wie wir vor lauter Angst unser Leben verpassen

Panikmache – Wie wir vor lauter Angst unser Leben verpassen

Die deutsche Bevölkerung lebt zunehmend in Angst. Terroranschläge, Naturkatastrophen, Finanzkrisen, Viren – der Alarmzustand ist zum Normalzustand geworden. Dennoch sterben weit mehr Menschen durch Blitzeinschläge oder durch Passivrauchen. Statistik ist das eine – aber Gefühle lassen sich nicht so einfach in Daten pressen.

Immer mehr Menschen fühlen sich bedroht und verwundbar.

Angst macht anfällig für Manipulationen

Jörg Schindler beschäftigt sich seit Jahren mit Terrorismus und Extremismus und kennt ihre Gefahren, weiß aber auch dass diese gerne von Politik, Industrie und Medien geschürt und übertrieben werden. Eine Gesellschaft wird auf diese Weise schnell anfällig für Manipulationen. Er zeigt auf, dass das Streben nach Sicherheit zu Lasten der Freiheit geht und beschreibt, wieso wir auch in unruhigen Zeiten nicht in Panik verfallen müssen.

Vergünstigte Konditionen

Alle Brandenburgerinnen und Brandenburger können diesen (und andere) Titel vergünstigt über die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung beziehen. Als Brandenburger gilt, wer im Land wohnt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder sich in der Ausbildung befindet.

 

Weitere Informationen
Leseprobe
Bestellmöglichkeit über die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.