Jetzt bewerben: „Band für Mut und Verständigung 2022“

Auch in diesem Jahr wird das „Band für Mut und Verständigung“ für den Einsatz gegen Diskriminierung sowie für ein tolerantes, interkulturelles Miteinander und soziale Verständigung verliehen. Dafür können noch bis zum 31. März 2022 engagierte Einzelpersonen oder Initiativen aus Berlin und Brandenburg vorgeschlagen werden. Ausgelobt wird die Ehrung vom „Bündnis für Mut und Verständigung“, dem unter anderem Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und die Landesintegrationsbeauftragte, Dr. Doris Lemmermeier, angehören.

Stark für Toleranz und gegen Gewalt

Die Landesintegrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier: „Das Band für Mut und Verständigung wird in diesem Jahr zum 29. Mal verliehen. Die Preisträgerinnen und Preisträger zeichnen sich durch ihr außergewöhnliches Engagement aus. Die Jury ist jedes Mal beeindruckt, wie viele Menschen sich stark machen für Toleranz und gegen Gewalt. Ich freue mich auf die neuen Bewerbungen und drücke die Daumen, dass die Verleihung im Sommer in Präsenz stattfinden kann.“

Hintergrund zum “Band für Mut und Verständigung 2022”

Das „Bündnis für Mut und Verständigung“ wurde nach den rassistisch motivierten Übergriffen in Hoyerswerda 1991 auf Initiative des Landesbezirks Berlin-Brandenburg des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gegründet. Seit 1993 zeichnet es jährlich Gruppen und Einzelpersonen aus Berlin und Brandenburg für ihr ehrenamtliches Engagement und beispielhafte Zivilcourage mit dem „Band für Mut und Verständigung“ aus. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ehrung des Einsatzes gegen rassistische Gewalt und Diskriminierung sowie die nachhaltige Förderung und Unterstützung eines respektvollen, friedlichen Zusammenlebens beruhend auf gegenseitiger Verständigung.
Konkrete Vorschläge, verbunden mit einer kurzen Begründung, können noch bis zum 31. März 2022 per E-Mail an die Adresse vorschlag@band-mut-verständigung.de eingesandt werden. Die Preisverleihung in Anwesenheit des Brandenburger Ministerpräsidenten ist für den Spätsommer geplant.

 

Weitere Informationen
Offizielle Homepage des Bandes für Mut und Verständigung

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.