Refugee Radio Potsdam zum Thema Coronvirus (Foto: Syda Productions – stock.adobe.com)

Coronavirus wieder Thema beim Refugee Radio

Heute Abend ab 19 Uhr geht wieder das Refugee Radio Potsdam auf Sendung. Das mehrsprachige, informative Lokalradio von Geflüchteten für Geflüchtete wird jeden dritten Montag im Monat von 19 bis 21 Uhr im Freien Radio Potsdam ausgestrahlt.

In diesem Jahr wird das Projekt durch das Bündnis für Brandenburg gefördert.

Coronavirus Thema beim Refugee Radio

Im Zentrum der heutigen Sendung steht wieder das Coronavirus. Unter anderem geht es um die Reaktion des Flüchtlingsrats Brandenburg zu den Themen “Geflüchtete als Erntehelfer” und “Corona in Geflüchtetenwohnheimen”, um ein Statement von NEMIB e.V. zur Lebenssituation von Geflüchteten in Brandenburg, um die Vorstellung des Projekts “MIT:MENSCHEN – Migration Integration Teilhabe”, um die Quarantäne-Erfahrungen des thüringischen CDU-Politikers Zeca Schall, um Neuigkeiten aus den Wohnheimen Brandenburgs und um stimmungsvolle Musik gegen die Corona-Stimmung von “Ladies Voices”.

Zu hören ist das Radio auf der Frequenz FM 90,7 MHz (Potsdam) und FM 88,4 MHz (Berlin) oder online unter frrapo.de.

 

Weitere Informationen
Webseite des Freien Radio Potsdam
Refugee Radio zum Nachhören

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.