Aufruf zum Weltflüchtlingstag: Lemmermeier (Foto: MASGF)
Weltflüchtlingstag

Integrationsbeauftragte ruft zur Solidarität mit Flüchtlingen auf

Zum Weltflüchtlingstag ruft Brandenburgs Integrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier alle Brandenburgerinnen und Brandenburger zur Solidarität mit Flüchtlingen auf: „Die Menschen, die zu uns kommen, suchen Schutz und Auswege aus ihrer hoffnungslosen Lage. Europa ist stark genug, diesen Menschen zu helfen und auch Deutschland hat genug Kraft, die notwendige Unterstützung zu geben. Auch in Brandenburg engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger und helfen bei der Aufnahme sowie Integration von Flüchtlingen. Das ist wichtig. Wir müssen uns mit aller Kraft entschlossen gegen rechte Hetze und fremdenfeindlichen Attacken wehren und dürfen den Rechtspopulisten keinen öffentlichen Raum überlassen. Alle Menschen sind gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf Schutz. Brandenburg steht für Vielfalt und Toleranz. Diese Werte unserer Demokratie müssen wir verteidigen. Flüchtlinge sind willkommen.“

Unterwegs am Flüchtlingstag

Integrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier wird am Weltflüchtlingstag an mehreren Orten im Landkreis Teltow-Fläming Gespräche mit Geflüchteten und Engagierten führen. Dabei wird sie auch den „Treffpunkt Arche“ der „Flüchtlingshilfe Jüterbog“ besuchen. Der „Treffpunkt Arche“ ist ein Zentrum für Begegnungen mit Flüchtlingen. In der Nacht zum 20. November 2015 wurde das Jugendzentrum „Turmstube“ der Kirchengemeinde durch einen Sprengstoffanschlag so schwer beschädigt, dass ein Verbleib des Treffpunktes hier für mehrere Monate unmöglich war. Die Bereitstellung neuer Räume sowie viele Sach- und Geldspenden ermöglichten dann im Januar 2016 den Neustart am Standort Große Straße 58.

Doris Lemmermeier sagte: „Mir ist es ein besonderes Anliegen, den ‚Treffpunkt Arche‘ zu besuchen. Hier zeigen sich die schlimmsten und die besten Seiten des Umgangs mit den Geflüchteten in Brandenburg. Es ist beeindruckend, wie es die engagierten Bürgerinnen und Bürger geschafft haben, nach dem abscheulichen Sprengstoffanschlag einen so vielfältigen und lebendigen Ort der Begegnung wieder ins Leben zu rufen. Viele Menschen aus Jüterbog haben ihren Beitrag dazu geleistet. Ich würde mir eine stärkere Beteiligung und Unterstützung durch die Stadt wünschen.“

Der Besuch von Integrationsbeauftragte Doris Lemmermeier im neuen „Treffpunkt Arche“ ist öffentlich. Der Termin beginnt am Montag, dem 20. Juni, um 17:30 Uhr.

Hintergrund zum Weltflüchtlingstag

Die UN-Vollversammlung hat den 20. Juni zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge ausgerufen. Dieser Tag wird in vielen Ländern von Aktivitäten und Aktionen begleitet, um auf die besondere Situation und die Not von Millionen Menschen auf der Flucht aufmerksam zu machen. Nach Angaben der UN sind weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht – manche sind Flüchtlinge, andere suchen Asyl oder sind durch Konflikte in ihrem eigenen Land vertrieben worden.

 

Weitere Informationen
Alles zum Weltflüchtlingstag

Weitere Meldungen
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.