Symbolbild Handwerk (Foto: ShortSword / pixabay.com)

Handwerkskammer Potsdam – Fazit und Ausblick zu Maßnahmen für Flüchtlinge

Das Handwerk in Brandenburg hat sehr früh die Chance erkannt, dass aus Geflüchteten Fachkräfte werden können und sich aufgemacht, dringend benötigte Mitarbeiter für ihre Betriebe zu rekrutieren. Die Verantwortlichen des Handwerkskammerbezirks Potsdam und die Arbeitsagentur Potsdam haben sie dabei von Anfang an unterstützt.

Fazit ziehen, Ausblick geben

Am 19. Januar 2017 soll nun ein Fazit gezogen werden, aber auch ein Überblick zu den Ergebnissen der Integration von Flüchtlingen und Zugewanderten in Ausbildung, Einstiegsqualifizierung, Praktika und Arbeit im westbrandenburgischen Handwerk gegeben werden und der Blick in die Zukunft gerichtet werden.

Der Präsident der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, sowie Hauptgeschäftsführer Ralph Bührig gemeinsam mit Dr. Ramona Schröder, Leiterin der Arbeitsagentur Potsdam, laden zu diesem presseöffentlichen Termin herzlich ein.

Unternehmer und Flüchtlinge aus dem Kammerbezirk berichten über ihre Erfahrungen und Erlebnisse des letzten Jahres. Zudem werden die Ergebnisse einer Umfrage unter 6.000 Handwerksbetrieben zum Thema vorgestellt.

Um Anmeldung zum Pressegespräch wird bis zum 16. Januar 2017 gebeten, spezielle Interview-, Foto- oder Filmwünsche richten Sie bitte an presse@hwkpotsdam.de. Ein Übersetzer ist anwesend.

Termin/Pressegespräch
19. Januar 2017, 10:00 Uhr

Ort
Zentrum für Gewerbeförderung in Götz
Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz OT Götz
Raum E 28

Über die Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.400 Mitgliedsbetrieben (Stand 2016) und ihren mehr als 70.000 Beschäftigten.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen.

Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

Außerdem zählt die HWK Potsdam zu den Erstunterzeichnern des “Bündnis für Brandenburg”.

 

Weitere Informationen:
www.hwk-potsdam.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.