Einladung zum Dialogforum Integration durch Bildung gestalten

Sehr geehrte Damen und Herren,

im November 2015 gründete sich auf Initiative unseres Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke das „Bündnis für Brandenburg“. Dieser Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und Initiativen aus dem Kultur- oder Sportbereich versteht sich als eine Plattform, auf der sich Initiativen vernetzen und ihre Erfahrungen multiplizieren können. Die Landesregierung engagiert sich im hohen Maße, damit die Integration der zu uns Geflüchteten und der neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger gelingen kann.

Unter dem Dach des Bündnisses finden zahlreiche Aktivitäten statt – so auch landesweite Fachkonferenzen, die durch die Kooperation unterschiedlicher Ressorts den Blick über den Tellerrand ermöglichen. Verantwortliche aus Politik, Institutionen und Verwaltung sind dabei mit Vertreterinnen und Vertretern der Flüchtlingshilfe und aus dem Ehrenamt im konstruktiv-kritischen Gespräch. Neben inhaltlichen Impulsen und dem Erfahrungsaustausch liegt das Hauptaugenmerk auf dem zusätzlichen Handlungsbedarf und Gelegenheiten zur Vernetzung. Die Landespolitik und -verwaltung hören zu und lernen dazu, nehmen Ihre Anregungen auf und gestalten mit Ihnen gemeinsam die notwendigen Rahmenbedingungen für das „Ankommen in Brandenburg“.

Unser Forum ist eine Kooperationsveranstaltung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK). Damit lenken wir den Blick auf Bildung im Lebensverlauf, das lebenslange Lernen von Kindesbeinen an. Auch die Rolle der unterschiedlichen Bildungsinstitutionen sowie Gelegenheiten des informellen und nicht formalen Lernens sind unter den Gesichtspunkten von Kooperation und Integration Themen.

Bildung ist mehr als Wissenserwerb und essenziell für gelingende Integration – für alle Beteiligten und aus den jeweils unterschiedlichen Perspektiven.

Mit herzlichen Grüßen

Günter Baaske
Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
Dr. Martina Münch
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Montag,  28. November 2016,
10.00 bis 16.00 Uhr
Hasso-Plattner-Institut, Hörsaalgebäude
Prof.-Dr.-Helmert-Straße 2–3 in Potsdam-Babelsberg

Anmeldung zum Dialogforum

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.