Förderung für Alphabetisierungskurse durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (Foto: picture alliance/Ulrich Baumgarten)
Foto: picture alliance/Ulrich Baumgarten

Förderung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über die beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) verfügbaren Fördermöglichkeiten für Integration, insbesondere für Alphabetisierungskurse.

Alphabetisierungskurse als Grundlage

Kenntnisse der deutschen Sprache sind für die Integration der Flüchtlinge in Gesellschaft und Beruf unverzichtbar. Unter den Geflüchteten sind Menschen, die in Ihren Herkunftsländern keine Chance hatten, Lesen und Schreiben zu lernen. Die Alphabetisierung in der Zweitsprache Deutsch ist Grundlage für den weiteren Spracherwerb.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport fördert daher Alphabetisierungskurse in der Zweitsprache Deutsch sowie Weiterbildungsveranstaltungen, die haupt-, neben und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre anspruchsvolle Tätigkeit stärken und qualifizieren.

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden:

  • Einführende Grundkurse zum Erlernen der deutschen Sprache – Alphabetisierung in der Zweitsprache Deutsch
  • Weiterbildungsveranstaltungen für Ehrenamtliche, die Alphabetisierungs- und Sprachangebote für Flüchtlinge durchführen.
  • Weiterbildungsveranstaltungen für haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Weiterbildung zu Fragen der Integration und Zusammenarbeit bei der Durchführung von Alphabetisierungs- und Sprachkursen

Zuwendungsempfänger können Landkreise, kreisfreie Städte und Weiterbildungsorganisationen, die nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz anerkannt sind, sein.

 

Weitere Informationen:
Fördergrundsätze und Hinweise zur Antragstellung (PDF)

 

Lesen Sie auch:

Fördermöglichkeiten durch das „Bündnis für Brandenburg“